Vorhersagen Deutschland

Wetterlage

Letzte Aktualisierung: 16.11.2018, 09.34 Uhr

Ein umfangreiches Hochdruckgebiet erstreckt sich von Westrussland bis nach Deutschland und sorgt für ruhiges Wetter. Von Osten fließen dabei allmählich kältere Luftmassen ein. NEBEL: In den Morgenstunden gebietsweise dichte Nebelfelder mit Sichtweiten teils unter 150 m. Im Tagesverlauf zum Teil nur zögernde Nebelauflösung. In der Nacht auf Samstag dann vor allem in den südlichen Landesteilen erneut Nebelverdichtung. FROST: Gebietsweise leichter Frost zwischen 0 und -4 Grad. Auch in der Nacht auf Samstag abgesehen vom Nordwesten verbreitet leichter Frost. WIND: Ab dem Abend in den Gipfellagen des Schwarzwalds zunehmend Sturmböen bis 85 km/h (Bft 9) aus Ost. In der Nacht auf Samstag in den Gipfellagen allgemein Windböen oder stürmische Böen (Bft 7/8, bis 55 bis 75 km/h). Auf den Nordseeinseln dann einzelne Windböen (Bft 6/7, 50 bis 60 km/h).

aktuelle Warnkarte

heute

Bevorzugt im Süden gebietsweise zäher Nebel oder Hochnebel, sonst sonnig. In der Nacht verbreitet leichter Frost.

Heute Mittag vor allem in den Flussniederungen des Südens gebietsweise beständiger Nebel oder Hochnebel, sonst meist sonnig und trocken, später über dem Osten des Landes von Polen her aufziehende hochnebelartige Bewölkung. Höchstwerte in NRW 10 bis 14 Grad, sonst 6 bis 11 Grad, bei Dauernebel 2 bis 6 Grad. Schwacher, in höheren Lagen sowie an der Ostsee mäßiger Wind aus Südost bis Ost. In der Nacht zum Samstag vor allem im Süden erneut Nebel oder Hochnebel, aber auch in der Nordhälfte teils hochnebelartig bedeckt, dazwischen teils klar. Tiefstwerte +2 bis -5 Grad, an der Küste 5 bis 2 Grad.

heute früh

heute Mittag

heute Nachmittag

heute Nacht

morgen

Am Samstag anfangs gebietsweise neblig oder hochnebelartig bewölkt. Im Tagesverlauf vielerorts Nebelauflösung und nachfolgend sonnig. Höchstwerte 5 bis 10 Grad. Mäßiger Wind aus Ost, vor allem im Süden vereinzelt starke Windböen. In der Nacht zum Sonntag vielfach klar, im Nordosten später Aufzug von Nebel und Hochnebel. Tiefstwerte +2 Grad an der See, sonst 0 bis -7 Grad.

morgen früh

morgen spät

übermorgen

Am Sonntag von Nordosten sich landeinwärts ausbreitende dichte Wolkenfelder, aber kaum Niederschlag. Im Süden und Westen noch vielfach sonnig. Höchstwerte je nach Sonnenschein 2 bis 9 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Nordost. An der See und in freien Lagen starke Windböen. In der Nacht zum Montag weiter nach Süden und Westen ausbreitende dichte Wolkenfelder. Vor allem in den östlichen Landesteilen etwas Niederschlag, im Bergland als Schnee. Tiefstwerte im Norden 5 bis 0 Grad, sonst +1 bis -6 Grad.

übermorgen früh

übermorgen spät

4. Tag

Am Montag stark bewölkt, nur zeitweise sonnige Auflockerungen. Dazu gebietsweise etwas Niederschlag, im Bergland durchweg als Schnee, im Tiefland teils als Regen, teils als Schnee. Höchstwerte zwischen 0 und 7 Grad, im höheren Berglagen Dauerfrost. Mäßiger bis frischer Ost- bis Nordostwind mit Sturmböen im Bergland und an der See. In der Nacht zum Dienstag viele Wolken und etwas Niederschlag, im Küstenumfeld wiederholt Schauer. Bei Tiefstwerten zwischen +1 und -6 Grad, gebietsweise Glätte durch etwas Neuschnee oder überfrierende Nässe.

4.Tag früh

4.Tag spät

10 Tage

Deutscher Wetterdienst
10-Tage-Vorhersage für Deutschland
von Montag, 19.11.2018 bis Montag, 26.11.2018
ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale Offenbach am Freitag, 16.11.2018, 14:40 Uhr

Zunehmend winterlich.

Vorhersage für Deutschland bis Freitag, 23.11.2018, Am Montag stark bewölkt, nur zeitweise sonnige Auflockerungen. Dazu gebietsweise etwas Niederschlag, im Bergland durchweg als Schnee, im Tiefland teils als Regen, teils als Schnee. Höchstwerte zwischen 0 und 7 Grad, im höheren Berglagen Dauerfrost. Mäßiger bis frischer Ost- bis Nordostwind mit Sturmböen im Bergland und an der See. In der Nacht zum Dienstag viele Wolken und etwas Niederschlag die auch bis in die Niederungen als Schnee fallen. Im Küstenumfeld wiederholt Regenschauer. Bei Tiefstwerten zwischen +1 und -6 Grad, gebietsweise Glätte durch etwas Neuschnee oder überfrierende Nässe.

Am Dienstag oft stark bewölkt, zeitweise Niederschläge, die in mittleren und höheren Lagen als Schnee fallen. Im Küstenumfeld Schauer. Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 0 und 4 Grad. Der Wind weht frisch bis mäßig, an der Küste und auf den Bergen auch stürmisch aus östlichen Richtungen.
In der Nacht zu Mittwoch gehen auch die Niederschläge in den tiefen Lagen in Schnee über. Gebietsweise ist mit Glätte zu rechnen. Die Luft kühlt auf Werte um +2 Grad an der See und bis -5 Grad auf den Mittelgebirgen ab.

Am Mittwoch bleibt es bewölkt und gebietsweise kommt es zu Niederschlägen, in den höheren Mittelgebirgen durchweg als Schnee, sonst teils Schneeregen oder Regen. Der Ostwind weht schwach bis mäßig an der Küste auch stürmisch.
In der Nacht zu Donnerstag weiterhin oft bewölkt und teils Schnee bis in die Niederungen. Glätte. Nächtliche Minima zwischen -1 und -6 Grad.

Am Donnerstag und Freitag nachlassende Niederschläge, zeitweise kommt auch die Sonne raus. Tagesmaxima liegen zwischen 0 und +6 Grad und die nächtlichen Minima zwischen +1 und -4 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Ost bis Südost.


Trendprognose für Deutschland, von Samstag, 24.11.2018 bis Montag, 26.11.2018,
Weiterhin winterlich.

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Christina Speicher